Blog / Employer Branding – Definition & Maßnahmen

Employer Branding – Definition & Maßnahmen

Was bedeutet Employer Branding und welche Faktoren sind für eine gute Entwicklung wichtig?

Pimp up your Employer Brand: Wie KMU bei Kandidaten punkten können

  Kleine und mittelständische Unternehmen, kurz KMU, haben es schwerer...

Stellenpakete
Stellenpakete
5 Min.
Recruiting für lau: 6 Tipps

Recruiting kostet viel Geld. Doch gerade kleinere Unternehmen können mit...

Arbeitgeberbewertung: Bewerber wünschen sich mehr Reaktionen

Bewertungen spielen in der modernen Konsumgesellschaft eine immense Rolle. Produkte,...

Recruiting Trends 2018: Stellenanzeigen wichtiger denn je

  Im Rahmen der Studie "Recruiting Trends 2018" hat die...

Arbeitgeberbewertungsplattformen: Ein wichtiger Employer Branding Faktor

© sewcream – stock.adobe.com Arbeitgeberbewertungsplattformen sind im Employer Branding Fluch...

Candidate Experience: So wichtig für die Employer Brand

  Employer Brand – zu deutsch: Arbeitgebermarke. Sie signalisiert Bewerbern,...

Exit-Gespräch: So verabschiedet man sich richtig

Dass Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber verlassen, passiert heute alle Nase lang....

Millenial Employer Branding: So zähmen Sie die “jungen Wilden”….

Sie gelten als wählerisch, wechselhaft und auch ein bisschen egozentrisch...

Arbeitgeberbewertungsportale: Schlechte Bewertung – und nun?

Die Angst in HR-Kreisen war vor einiger Zeit groß, als...

Employer Branding: Bedeutung und Definition

Was genau verstehen wir eigentlich unter Employer Branding? Im weitesten Sinne versteht man unter Empoyer Branding alle wichtigen Maßnahmen, welche ein Unternehmen ergreift, um nach außen sowie nach innen ein gutes Bild bei Arbeitnehmern zu erzielen. Ein gutes Employer Branding dient somit zu einer erfolgreichen Mitarbeiterbindung und hat positive Auswirkungen auf den Recruitingprozess.

Das Employer Branding ist daher ein wichtiger und nicht zu vernachlässigender Teilbereich des Personalwesens, welcher es ermöglicht, ein Unternehmen zu einer beliebten und starken Marke heranwachsen zu lassen. Dies wiederum lockt neune Talente an und animiert diese, sich in einem Unternehmen zu bewerben.

Wofür ist Employer Branding wichtig?

Zusammenfassend zeigt sich hier auf, dass ein gutes Employer Branding für diese zwei Faktoren ausschlaggebend ist:

  1. Langfristige Mitarbeiterbindung und geringe Fluktuation
  2. Erwerb von neuen, besonders talentierten Mitarbeitern

Nebenher hat es zudem Auswirkungen auf ein positives Arbeitsklima und die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Bewerbern.

Faktoren und Maßnahmen für ein erfolgreiches Employer Branding

Wie schon erwähnt, ist Employer Branding für die interne sowie externe Image-Bildung eines Unternehmens wichtig. folgende Bereiche gehören jeweils zum Employer Branding

Maßnahmen für das externe Employer Branding

  • qualitative Marketing Maßnahmen
  • gute Öffentlichkeitsarbeit
  • Social Media Präsenz
  • Mitarbeiter als Botschafter gewinnen

Maßnahmen für das interne Employer Branding

  • ein für Bewerber angenehmer Recruiting-Prozess
  • Gute Arbeitsbedingungen
  • Work-Life-Balance
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • angemessenes Gehalt

Mehr Informationen

+49 (0)30 120 643 64

Mo-Fr von 08:00 - 18:00 Uhr

[email protected]

In max. 30 Minuten eine Antwort