FAQ

1

Was sind die Vorteile, wenn wir über Stellenpakete.de buchen?

Sie haben nur einen Ansprechpartner, während Sie gleichzeitig über mehrere Jobbörsen schalten können. Durch das Multiposting Ihrer Stellenanzeige erweitern Sie nicht nur Ihre Reichweite, sondern sparen auch noch bis zu 70% des normalen Listenpreises.

2

Können auch Anzeigenkontingente bei Ihnen gebucht werden?

Ja, es können auch Kontingente bei uns gebucht werden. Lassen Sie sich gerne von uns beraten und fragen Sie Ihr unverbindliches Angebot an.

3

Was benötigen Sie von uns im Vorfeld?

Die Stellenanzeige in einem kopierbaren Word- oder PDF-Dokument. Weiter Ihr aktuelles Logo und optional können Sie uns gewünschte Bilder zukommen lassen, die in Ihre Personalanzeige eingefügt werden sollen. Bei Bedarf erstellen wir für Sie gerne ein hochwertiges Anzeigenlayout. Weiter senden wir Ihnen mit dem Angebot auch unsere kurze Checkliste zu, damit wir alle richtigen Informationen zu Ihrer Schaltung vorliegen haben. So können wir Ihren Auftrag schnellstmöglich abwickeln.

4

Dürfen wir unser eigenes Anzeigenlayout verwenden?

Ja, natürlich! Falls Sie noch kein Anzeigenlayout vorliegen haben, erstellen wir auf Grundlage Ihrer Website gerne dieses für Ihr Unternehmen.

5

Wie ist der Ablauf nach der Auftragsbestätigung?

Nach Erhalt des Angebots wird eine schriftliche Annahme Ihrerseits benötigt. Danach erfolgt die schriftliche Bestätigung unsererseits, dass wir Ihre Stellenanzeige nun bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich den Vorschaulink zusenden werden. Sie erhalten dann in Kürze Ihren fertigen Vorschaulink, den Sie zur Freigabe bitte bestätigen. Sobald wir die schriftliche Freigabe von Ihnen erhalten haben, senden wir Ihre Stellenanzeige entsprechend weiter. Werktags ist dann ca. 24h später Ihre Anzeige auf der/den gebuchten Jobbörse/n online.

6

Wann kann ich mit dem Vorschaulink rechnen?

Erhalten wir Ihre Anzeige noch vor 12 Uhr mittags, senden wir Ihnen den Vorschaulink noch am selben Tag zu. Erhalten wir Ihre Anzeige entsprechend nach 12 Uhr, erhalten Sie den Vorschaulink je nach Auftragslage noch am gleichen oder Vormittag des nächsten Werktages.

7

Können wir im Nachhinein, wenn die Stellenanzeige online ist, noch Änderungen durchführen?

Bis zum Zeitpunkt der Freigabe des Vorschaulinks führen wir Ihre Änderungswünsche gerne durch. Nach Freigabe des Vorschaulinks ist es abhängig von den jeweiligen Jobbörsen, ob diese Ihre Änderungswünsche berücksichtigen. Dies wiederum kann zu einem finanziellen Mehraufwand führen. Daher unsere Empfehlung: Prüfen Sie Ihre Stellenanzeige genau vor der Freigabe.

8

Wie lange dauert es bis unsere Stellenanzeige online ist?

In der Regel gilt, dass ab Freigabe des Vorschaulinks, Ihre Anzeige ca. 24h später online ist.  In Einzelfällen kann sich aufgrund von Feiertagen, Urlaubszeiten, krankheitsbedingten Unterbesetzungen oder technischen Störungen bei den Jobbörsen eine Verzögerung ergeben.

9

Wie sehen wir, dass unsere Anzeige online ist?

Wir senden Ihnen einen Schaltungsreport inkl. der Links zu Ihrer Stellenanzeige, sobald diese auf allen eingebuchten Jobbörsen online sind.

10

Können Auftraggeber und Rechnungsadresse voneinander abweichen?

Selbstverständlich. Bitte tragen Sie diese Informationen vorab in unsere kurze Checkliste ein, die Sie mit dem Angebot erhalten.  Weiter können Sie uns dies natürlich auch per Mail kommunizieren.

11

Warum rankt unsere Anzeige nicht auf der ersten Seite?

Jeden Tag werden hunderte von Stellenanzeigen auf Jobbörsen online gestellt. Jobbörsen bewerten die Relevanz Ihrer Anzeige und ranken Sie dementsprechend. Das Ranking setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: u.a. Anzahl der Klicks, Absprungrate der Stellenanzeige.

12

Wo liegt der Unterschied zwischen einer bundesweiten und lokalen Anzeige?

Jeden Tag werden hunderte von Stellenanzeigen auf Jobbörsen online gestellt. Jobbörsen bewerten die Relevanz Ihrer Anzeige und ranken Sie dementsprechend. Das Ranking setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: u.a. Anzahl der Klicks, Absprungrate der Stellenanzeige.

13

Warum erhalten wir mit unserer Stellenanzeige so wenige Bewerber?

Das kann verschiedene Ursachen haben. Wir unterscheiden zwischen Onpage- und Offpage-Faktoren. Gerne führen wir eine kostenlose Stellenanzeigen-Optimierung für Sie durch.

Zu den Onpage-Faktoren:

  • Wie ansprechend sieht Ihre Stellenanzeige aus?
  • Wie schnell kann der Bewerber Informationen aufnehmen?
  • Kommunizieren Sie den Mehrwert Ihrer Position spannend genug?
  • Nutzen Sie ansprechende Bilder oder Fotos aus Ihrem Unternehmen?
  • Oder nutzen Sie Grafiken mit einem hohem Wiedererkennungswert?
  • Wie leicht machen Sie es einem Bewerber sich zu bewerben?

 

Zu den Offpage-Faktoren:

  • Wie lautet Ihr Stellentitel?
  • Ist dieser branchenaffin oder zu speziell gewählt?
  • Würden Sie nach dieser Position auch selbst suchen?

 

Sie können auf den allgemeinen großen Jobbörsen wie Stepstone, Monster oder Stellenanzeigen.de in das Suchfenster Ihren gewünschten „Stellentitel“ eingeben und erhalten darauf passende Vorschläge, was noch an ähnlichen Bezeichnungen gesucht wird. Sie sollten sich immer an diesen Begriffen orientieren.

Der Stellentitel ist einer der wichtigsten Faktoren für Ihre Stellenanzeige.

Weiter sollten in der Anzeige relevante Keywords bzw. Positionsbezeichnungen stehen, die mit dem Stellentitel verwandt sind. So erhöhen Sie die Relevanz für Ihre Stellenanzeige.

Wenn Sie nur Keywords hinzufügen und diese nicht in der Stellenanzeige zu finden sind, verringert sich die Relevanz der Keywords.

Verwenden Sie in Ihrer Stellenanzeige bekannte sowie häufig genutzte Begrifflichkeiten. Auch das kann Ihre Wahrscheinlichkeit häufiger angezeigt zu werden erhöhen.