© ymgerman – stock.adobe.com
Blog / Recruiting / Stellenanzeigen / Was Arbeitgeber über die Stellenbörse Indeed wissen sollten
Mayra Engelbart

Mayra Engelbart

Was Arbeitgeber über die Stellenbörse Indeed wissen sollten

Inhalt

 


Wenn Sie online nach Top-Talenten für Ihr Unternehmen suchen, stoßen Sie früher oder später auf die Plattform Indeed. Diese Stellenbörse gehört zu den aktuell größten und beliebtesten im Internet. Wir verraten Ihnen, wie Indeed funktioniert und wie Sie davon profitieren.


In Sachen Reichweite ist die Jobbörse Indeed, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Unternehmen und Jobsuchende zusammenzubringen, ein wahrhaft „großer Fisch“ in diesem Segment. Seit Indeed im Jahr 2004 online ging, hat es sich zu einem der größten und auch bekanntesten Anbieter gemausert. Aufgerufen wird Indeed pro Monat rund 250 Millionen Mal, davon 175 Millionen Mal von Personen, die sich beruflich verändern wollen. Da täglich neue Stellenangebote erscheinen, punktet Indeed mit Aktualität.

 

Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Stellenanzeige und sparen bis zu 70% gegenüber dem Listenpreis
Zu unseren Multiposting-Angeboten

 

Fakten über Indeed

Ansässig ist Indeed in den USA, wobei die Website inzwischen in 60 Ländern aktiv ist und in 28 Sprachen angeboten wird. Aktuell sind rund 3 Millionen Unternehmen bei der Online-Plattform angemeldet, rund 50.000 davon sollen aus Deutschland kommen. Indeed ist eine branchenübergreifende Stellenbörse, die sich somit auch nicht an spezielle Zielgruppen oder Regionen wendet.

Vom Praktikanten über Werkstudenten, Aushilfen, Festangestellten und Führungskräfte bis hin zu Freiberuflern kann jeder auf der Plattform fündig werden.
Ein großer Vorteil für Unternehmen, die international agieren: Über Indeed lassen sich ebenfalls Kandidaten für freie Positionen in Auslandsniederlassungen rekrutieren.

 

Wie funktioniert Indeed?

Auch wenn Indeed häufig als Jobbörse bezeichnet wird, ist die Plattform das streng genommen nicht. Vor allem ist Indeed eine Suchmaschine, die sich auf Stellenausschreibungen spezialisiert hat. Mithilfe von diversen Filtern können Menschen, die sich für einen neuen Job interessieren, weltweit nach für sie attraktiven Stellenausschreibungen suchen und sich zudem direkt via Indeed bewerben.

 

Indeed aus Sicht der Bewerber

Die Online-Börse hat auch aus Bewerbersicht zahlreiche Vorteile. Nicht nur die schiere Vielzahl der Ausschreibungen ist attraktiv, bei Indeed kann man sich passende auch direkt per Mail zusenden lassen. Wer sein Smartphone bevorzugt, der profitiert vom mobilen Recruiting. Indeed bietet die automatische Optimierung von klassischen Stellenanzeigen für das Smartphone oder Tablet an.

Die Möglichkeit, Bewerbungsunterlagen wie z.B. den Lebenslauf direkt auf Indeed zu hinterlegen oder diesen vom Portal generieren zu lassen, macht den Bewerbungsprozess noch komfortabler. Mithilfe der sogenannten „Schnellbewerbung“ können Jobsuchende mit wenigen Klicks ihr Interesse an einer Ausschreibung signalisieren, indem sie eine Nachricht samt Lebenslauf senden.

Videobewerbungen werden derzeit leider noch nicht unterstützt bei Indeed.

 

Indeed aus HR-Sicht

Für Arbeitgeber, die Ausschau nach qualifizierten Kandidaten halten, ist Indeed ebenfalls eine hochattraktive Ressource. Schließlich kann man hier nicht nur neue Mitarbeiter finden, sondern zugleich aktives Employer Branding betreiben.

Denn Stellensuchende haben bei Indeed die Möglichkeit, den Kontakt mit Unternehmen zu bewerten. Diese Informationen stehen öffentlich zur Verfügung. Wer hier punktet, er kann seine Arbeitgebermarke positiv herausstellen und enorm stärken. Allerdings ist natürlich auch das Gegenteil möglich, wenn man schlechte Bewertungen erntet.

 

Stellenanzeigen bei Indeed schalten

Jobangebote auf Indeed lassen sich auf unterschiedliche Weisen schalten: entweder über die Indeed-Karriereseite des Unternehmens oder sogar über das eigene Bewerbungsmanagementsystem. Letzteres lässt sich integrieren, sodass ein Controlling der Bemühungen möglich ist und alles Inhouse verwaltet werden kann. Allerdings ist das nicht erforderlich, denn auf Indeed lassen sich ebenfalls problemlos Bewerbungen ansehen, Lebensläufe sondieren und Gespräche vereinbaren.

Hochattraktiv für Personaler sind die vielfältigen Tools, die Indeed selbst bei der Schaltung von Stellenausschreibungen bietet. So lassen sich etwa Keywords, das Layout und die Inhalte der Stellenanzeigen unkompliziert und schnell verändern, sogar ein A/B Testing und weitere Testverfahren sind realisierbar, sodass analysiert werden kann, welche Stellenanzeige die beste Resonanz bringt.

Steigern Sie Ihre Interessentenquote bis zu 20% mit Research Plus!
Mehr Details zu Research Plus

Indeed: Kosten für Stellenanzeigen

Ein großer Pluspunkt bei Indeed ist die Flexibilität, bei dieser Online-Stellenbörse gibt es keinerlei Vertragsbindung. Des Weiteren ist das Schalten von Stellenanzeigen für Rekrutierende generell kostenlos möglich. Angesichts der enormen Menge an täglich neu veröffentlichten Jobs werden die kostenlosen Anzeigen jedoch schnell „durchgereicht“ und rutschen aus dem Fokus. Bessere Sichtbarkeit und ein höheres Ranking bieten dagegen die kostenpflichtigen Angebote. Möglich ist sowohl eine Bezahlung pro Anzeige aber auch pro Klick bzw. pro Bewerbung. Hierfür können Rekrutierende Budgets einrichten.

 

Karriereseite bei Indeed

Unternehmen, die über Indeed auch aktiv auf Kandidatensuche gehen und Talente ansprechen wollen, benötigen ein Unternehmensprofil – die sogenannte Karriereseite. Dieses Tool bietet darüber hinaus die Option, die von Bewerbern hochgeladenen Lebensläufe zu sichten und so per Filtersetzung die passenden Kandidaten aufzuspüren.

 

Fazit: Schnelle und effiziente Rekrutierung mit Indeed

Für Recruiter, die auf der Suche nach neuen Talenten für ihr Unternehmen sind, ist die Stellenbörse Indeed eine durchaus interessante Angelegenheit. Die Online-Plattform hat eine sehr gute Reichweite, eine integrierte Bewerberverwaltung sowie diverse attraktive Tools und Filterfunktionen zu bieten. Auch die entstehenden Kosten lassen sich gut im Griff behalten.

Die Schattenseite der enormen Reichweite von Indeed: Stellenausschreibungen gehen bei der großen Menge schnell mal unter, dies gilt insbesondere für die kostenlosen Anzeigen. Bei spezifischeren Anforderungen an Kandidaten kann es zudem sinnvoller sein, eine spezialisiertere Stellenbörse zu nutzen.
Ansonsten ist Indeed aber durchaus eine gute Option, um auf schnelle und kostengünstige Art und Weise neue Talente für sein Unternehmen zu gewinnen.

 


Sie wollen Stellenanzeigen von Indeed günstiger schalten als beim Anbieter direkt? Dann unterstützen wir Sie gerne bei der Schaltung von Stellenanzeigen bei den verschiedensten Jobbörsen. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten. Kontaktieren Sie uns jederzeit.

Sie wollen unkomplizierte und qualitative Stellenanzeigen schalten? Dann holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Angebot
Zum kostenlosen Angebot

Abonnieren Sie jetzt unseren HR Newsletter!