Jobbörsen sind oft sehr große Konstrukte, die in sich ein weitläufiges Netzwerk bilden. Besonders für kleinere Unternehmen, die den Hauptanteil im Mittelstand bilden, kann die Größe des Netzwerks zum Nachteil werden. Denn Alleinstellungsmerkmale des jeweiligen Unternehmens gehen dadurch verloren. Stellenanzeigen von großen Konzernen, die in ihrer Anzahl oft überlegen sind, lassen die Aufmerksamkeit der potentiellen Bewerber gegenüber Anzeigen aus mittelständigen Unternehmen sinken. Doch welche Börsen eignen sich für Stellenanzeigen im Mittelstand?

freundlicher mitarbeiter am arbeitsplatz

Marktübersicht: Welche Stellenbörsen sind besonders für den Mittelstand interessant?

 

Auch mittelständige Unternehmen können auf Online Jobbörsen nicht verzichten. Denn in der heutigen Situation ist ein wichtiger und stark gefragter Kanal für die Personalvermittlung. Vor allem junge Menschen informieren sich über Jobbörsen und viele finden über diesen Kanal einen passenden Job. Wer also auch von diesen potentiellen Bewerbern profitieren möchte, sollte sich mit passenden Jobbörsen auseinander setzen. So verwundert es natürlich nicht, dass auch der Mittelstandan diesem Kanal interessiert ist. Deshalb haben sich spezielle Plattformen gebildet, die genau auf die besonderen Bedürfnisse in mittelständigen Unternehmen abgestimmt sind. Das sind zum Beispiel:

Mittelstandskarriere.de
crossconnect – Familienunternehmen und Mittelstand
Yourfirm/JiM
Absolventa Mittelstandkampagne
KIM – Karriere im Mittelstand

Doch wodurch zeichnen sich die einzelnen Jobbörsen aus und welche Vorteile bieten sie gegenüber den bekannten Riesen?

 

Digital Recruiting DOWN

Kampagnen von bekannten Börsen

Eine Möglichkeit ist es, bekannte Börsen unter bestimmten Gesichtspunkten zu nutzen. Das ist zum Beispiel bei Absolventa der Fall. Diese Plattform ist unter Berufeinsteigern bekannt und wird rege genutzt.

Eine spezielle Kampagne für mittelständige Unternehmen sorgt dafür, dass Jobs in diesem Umfeld in den Fokus von Absolventen rutschen. Das ist insbesondere daher zielführend, weil viele Absolventen die Börse kennen, aber bisher nicht wussten, wie und in welchem Umfeld sie arbeiten wollen. Sie werden explizit auf die Möglichkeit gebracht, in einem mittelständigen Unternehmen oder einem Familienunternehmen Karriere zu machen. Kosten sind mit knapp 800 EUR pro Monat für eine Premium Anzeige zwar nicht niedrig, können sich aufgrund der hohen Zugriffszahlen aber lohnen.

 

Innovative Ansätze

Vor allem im mittelständigen Umfeld werden innovative Ansätze eher wahrgenommen als herkömmliche Methoden. Das macht sich zum Beispiel die Jobbörse Yourfirm zunutze, die jetzt unter JiM vermarktet wird. Die Idee liegt in der Selektivität des Zugangs zu dieser Jobbörse. Denn Konzerne oder Arbeitsvermittler haben zu dieser Börse keinen Zutritt. Das große Kommunikationsangebot und die zielführenden Ratgeber der Börse machen sie beliebt und erfolgreich.

http://www.deutschlandsbestejobportale.de/Die-besten-Spezialjobboersen-2013-jobvector-yourfirm-hotellcaree.html

Hier kosten 60 Tage für eine Anzeige nur 640 EUR und liegen damit deutlich unter dem Preis von Absolventa.

 

Metadaten und Kooperationen

Eine weitere Variante der Realisierung spezieller Jobbörsen für mittelständige Unternehmen ist die Kooperation mit großen Jobbörsen. Das lebt zum Beispiel die Börse Mittelstandskarriere.de. Denn ein Teil ihrer Angebote wird aus dem weitläufigen Angebot von stepstone.de gespeist. So entstehen Synergien, die für beide Börsen von Vorteil sind. Verschiedene Vermarktungsmodelle wie zum Beispiel 495 EUR Festpreis für eine 45tägige Anzeige oder einem Click-for-Call-Modell werden angeboten und machen so eine individuelle Anzeigengestaltung je nach Bedarf möglich.
Digital Recruiting DOWN

 

Für jeden das Richtige

Da jede Stellenanzeige, aber auch jedes mittelständige Unternehmen, andere Anforderungen an den Ausschreibungsprozess für eine Stelle haben, bieten die vielfältigen Jobbörsen für den Mittelstand verschiedene Modelle an. So verpufft eine teure Stellenanzeige nicht im Dschungel der Konzernangebote, sondern findet ihren ganz eigenen Platz. Aber ohne E-Recruiting geht es heute auch für mittelständige Unternehmen nicht mehr.

http://www.chip.de/video/E-Recruiting-wandert-in-die-Cloud-Video_55055306.html

Die speziellen Bedürfnisse von mittelständigen Unternehmen und die richtigen Interessenten werden durch die speziellen Börsen effektiv zusammengeführt. So wird das Personal Recruiting zu einer spannenden Angelegenheit zu verträglichen Kosten.


 

Unser Tipp: kostenloses E-Book “10 Stellenanzeigen-Tipps”

Sie wollen weitere Experten-Tipps zur Gestaltung Ihrer Recruiting-Kampagne? Dann legen wir Ihnen unser kostenloses E-Book “10 Stellenanzeigen-Tipps” ans Herz.
Laden Sie es jetzt hier herunter>>>