jobbörsenWer heute eine Stellenanzeige aufgeben will, hat die Qual der Wahl. Es gibt inzwischen über 2.000 Jobbörsen und Karriereportale, auf denen man Jobinserate schalten kann. Hinzu kommen Metasuchmaschinen, die mehrere Jobbörsen gleichzeitig nach passenden Stellenanzeigen durchsuchen. Unsere Übersicht über generalistische Jobbörsen hilft, sich im Dschungel der Jobbörsen zurechtzufinden. Das ist auch nötig. Denn wer seine Stellenanzeige auf dem falschen Portal schaltet, kommuniziert direkt an der Zielgruppe vorbei.

 

Generalistische Jobbörsen

Was sind generalistische Jobbörsen? Generalistische Jobbörsen sind nicht auf bestimmte Branchen oder Karrierestufen fokussiert. Hier finden sich Jobangebote aus allen Sektoren für verschiedene Karrierelevel. Zu den bekanntesten unter ihnen zählen monster.de, StepStone, Jobware oder meinestadt.de.

 

Für die Schaltung von Stellenanzeigen bei generalistischen Stellenbörsen spricht einiges. Da sie sämtliche Branchen, Regionen und Berufe abdecken, bergen die allgemeinen Recruiting-Portale ein enormes Reichweitenpotenzial.

 

Sie gehören zu den Pionieren auf dem Markt der Online-Rekrutierung und sind daher bei den meisten Kandidaten sehr bekannt und somit die erste Anlaufstelle, wenn es um die Jobsuche geht. Wer sich als Arbeitgeber bei der Kandidatenansprache breit aufstellen möchte, sollte es also nicht versäumen, Stellenanzeigen bei den Generalisten zu schalten.

 

Digital Recruiting DOWN

 

Vorteile generalistischer Jobbörsen

Hinzu kommt: Die Generalisten gehören zu den Big Playern im Online-Recruiting. Sie investieren eine Menge Geld in ihren Webauftritt, in Werbung und Suchmaschinenoptimierung. Insofern können Arbeitgeber davon ausgehen, dass ihre Stellenanzeigen über StepStone, Monster und Co optimal im Netz über Suchmaschinen wie Google auffindbar sind.

 

Überdies bieten die Dinos unter den Jobbörsen nützliche Zusatzprodukte an. Bei StepStone und Monster können sich Bewerber beispielsweise auch via App von unterwegs über aktuelle Stellenangebote informieren. Wer beim Online-Recruiting gezielt bei dem einen oder anderen Generalisten und zusätzlich bei Spezialportalen schaltet, kann nichts verkehrt machen.

 

Nachfolgend findet sich eine Übersicht über die bekanntesten generalistischen Jobportale in Deutschland in alphabetischer Reihenfolge. Die Informationen stammen von den Jobbörsen selbst.

 

F

 

FAZjob.net

fazjob.netDie Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) bietet einen profilierten Stellenmarkt für deutsche Fach- und Führungskräfte und verbindet klassisches Recruitung über gedruckte Stellenanzeigen mit modernem Online-Recruiting über Online-Stellenanzeigen. Die Printversion der Frankfurter Allgemeinen erreicht mit hochqualitativem Journalismus die Bewerber, die Arbeitgeber mit geschalteten Stellenanzeigen für sich gewinnen möchten.

 

Auch im Online-Bereich finden Jobeinsteiger ebenso wie karrierebewusste Fach- und Führungskräfte neue Jobs, die den nächsten Schritt auf der Karriereleiter nehmen möchten. Selbst Menschen, die bereits in Spitzenpositionen arbeiten, suchen auf FAZjob.net nach neuen Herausforderungen.

 

I

 

Indeed

indeedIndeed fällt in die Gattung der Metasuchmaschinen. Hier finden Talente mehr als 16 Millionen Stellenanzeigen weltweit, die auf Tausenden von Webseiten gepostet wurden und von Indeed dank eines smarten Algorithmus auf einer Seite zusammengetragen wurden. Crawling nennt ich das im Fachjargon. Arbeitgeber können Stellenanzeigen aber auch direkt bei Indeed schalten. Im Endeffekt finden sich daher auf Indeed mehr Stellenanzeigen als auf jeder klassischen Jobbörse in Deutschland.

 

J

 

Jobpilot

JobpilotWem Jobbörsen viel zu voll gestopft sind mit Inhalten, ist bei Jobpilot.de richtig. Hier finden Talente einfach nur Jobs und gut designte Stellenanzeigen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mit jobpilot stellt die Jobbörse Monster all ihre Stellenanzeigen in einer schlanken Jobsuche online zur Verfügung.

 

Job24

job24Job24 ist ein inhabergeführter, unabhängiger Stellenmarkt, der seit 1997 den Kontakt zwischen Talenten sowie nationalen und internationalen Arbeitgebern anhand von Stellenausschreibungen und Gesuchen herstellt.

 

Das Angebot umfasst neben der Schaltung von Stellenanzeigen auch das kostenfreie und anonyme Hinterlegen von Stellengesuchen seitens der Bewerber. Diese Leistungen und aktuelle Tipps rund um die Karriere machen job24 zu einem Begleiter für das ganze Berufsleben.

 

Jobsintown

jobsintownStatistisch gesehen suchen 84 Prozent der Arbeitnehmer nach neuen Stellen in der Nähe ihres Wohnorts. Das Portal jobsintown.de hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bewerber und Unternehmen direkt vor Ort in Kontakt zu bringen.

 

Für jede deutsche Stadt über 100.000 Einwohner gibt es jeweils Regionalportale mit den passenden Stellenanzeigen. Spezifische Branchenchannels ermöglichen überdies die gezielte Suche nach Stellenanzeigen innerhalb bestimmter Berufsgruppen. Alle Stellenanzeigen sind gleichzeitig auch bei zahlreichen hochwertigen Online-Portalen und den wichtigsten Medien für die Personalsuche eingebunden.

 

Jobware

JobwareJobware ist das Portal, auf dem vornehmlich Fach- und Führungskräfte nach geschalteten Stellenanzeigen suchen. Das Tochterunternehmen der Medien Union in Ludwigshafen arbeitet mit renommierten Verlagen zusammen. Bei Jobware geschaltete Stellenanzeigen werden im Rahmen eines Zielgruppenkonzeptes für Inserenten kostenfrei auf Stellenmärkten von mehr als 400 Partner-Plattformen veröffentlicht.

 

Im Jahr 2000 wurde Jobware auch um eine Personalberatung ergänzt. Auf der Grundlage der Reichweite von Jobware und seinem immensen Kandidatennetzwerk gewinnen Mandanten auch in engen Märkten Kandidaten. Mehr als 400 Partner-Stellenmärkte werden von Jobware betrieben, auch auf dem iPhone, iPad oder auf facebook. Unabhängige Untersuchungen und Tests belegen: Jobware überzeugt durch Qualität, Service und Einsatz.

 

K

 

Kalaydo

kalaydo.dekalaydo.de ist ein großes regionale Anzeigennetzwerk und bietet nicht nur Stellenanzeigen Raum, sondern auch Online-Inseraten in den Bereichen Auto, Immobilien sowie im Kleinanzeigenmarkt.

 

kalaydo.de gehört zu den reichweitenstärksten E-Commerce-Angeboten in Deutschland und ist Partner mehrerer großer regionaler Tageszeitungen und Anzeigenblätter in den Regionen Rheinland, Rheinland-Pfalz und Hessen. Die international erprobte technologische Basis ist eine der besten auf dem Markt und bietet optimale Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Der stets enge Austausch mit den Usern – unter anderem über zahlreiche Social Media-Aktivitäten – ermöglicht es, permanente Verbesserungen an der Plattform vorzunehmen.

 

M

 

MONSTER 

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.09.02Das Jobboard ging 1994 in den USA online und gilt als Pionier und Erfinder des Online-Recruitings. Das Karriereportal  entwickelt sein Produktportfolio konstant weiter – mit innovativen, vielfältigen Lösungen im Umfeld Jobsuche, Karriereplanung, Rekrutierung, Talentmanagement.

 

Alle Jobs sind auf einer Seite vereint. Jedes Talent wird sichtbar gemacht aus allen verfügbaren Quellen – im Web, über mobile Apps und Partnerseiten bis hin zu sozialen Netzwerken. Um immer am Ball zu bleiben, geht Monster neue Wege und bietet Personalverantwortlichen die Möglichkeit, auch über Active Sourcing, Mobile und Social Recruiting die richtigen Kandidaten zu finden.

 

meinestadt.de

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.09.39meinestadt.de ist mit über 178 Millionen Seitenaufrufen pro Monat die Anlaufstelle für regionale Informationen in punkto Jobsuche. Das Portal versteht sich als Anbieter für die lokale Lehrstellen- und Jobsuche und bietet den größten regionalen Stellenmarkt für über 11.000 Städte und Gemeinden in Deutschland.

 

Stellensuchende können sowohl online als auch mobil über die Apps jederzeit auf die Angebote zugreifen. Der Stellenmarkt erreicht auf allen Kanälen eine breite Zielgruppe – von der Fachkraft über Ausbildungssuchende bis zum Minijobber. Egal ob zu Hause, unterwegs im Café oder in der Bahn: meinestadt.de ist vor Ort.

 

R

 

REKRUTER

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.10.15Unternehmen, die Talente suchen und kostenlose Stellenangebote veröffentlichen wollen, sind bei REKRUTER richtig. Mit der kostenfreien Basisfunktion von Rekruter können Jobanzeigen auch gleichzeitig an die Bundesagentur für Arbeit übermittelt werden. Dank einer Funktion zur Bewerber-Recherche können Arbeitgeber nach potenziellen Mitarbeitern suchen. Der Kontakt zu Bewerbern aus der hauseigenen Datenbank ist  allerdings kostenpflichtig.

 

Rekruter vertreibt überdies die Software HR-Studio, mit der Bewerber, Projekte und Kunden effizient verwaltet werden können. Eine Schnittstelle zum Internet automatisiert die Verwaltung von Online-Bewerbungen und Stellenangeboten, sowohl für Rekruter als auch für den firmeneigenen Stellenmarkt.

 

S

 

StepStone

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.10.53StepStone gehört zu den führende Online-Jobbörse in Deutschland und bietet Bewerbern Stellenanzeigen von rekrutierenden Arbeitgebern. Auch im Bereich Bewerbungstipps und Karriere und mit dem Jobmessenger unterstützt StepStone Kandidaten, die nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen. StepStone ist das mit Abstand meistbesuchte Jobportal und wurde mehrfach in der Presse als beliebteste “Karriere-Website des Jahres” ausgezeichnet.

 

Stellenanzeigen.de

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.11.32Auf stellenanzeigen.de können Arbeitgeber Stellenanzeigen direkt auf stellenanzeigen.de und zusätzlich auf den Websites von zahlreichen Tageszeitungen und fachspezifischen Portalen veröffentlichen. Das verspricht eine hohe Reichweite bei den richtigen Zielgruppen.

 

X

 

XING-Stellenmarkt

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.12.14Das Besondere am XING-Stellenmarkt ist, dass der Jobsuchende nicht nur die vom Unternehmen verfasste Stellenanzeigen zu Gesicht bekommt. Stattdessen sieht er im XING-Stellenmarkt darüber hinaus Informationen, die in der heutigen Arbeitswelt relevant, aber nicht auf klassischen Stellenportalen verfügbar sind.

 

Beispielsweise kann der Kandidat nach Stellenanzeigen von Unternehmen filtern, in denen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besonders gut möglich ist. Oder aber Stellenanzeigen von Arbeitgebern, deren Mitarbeiter beispielsweise flexible Arbeitszeiten, eine gute Work-Life-Balance oder Kinderbetreuungsmaßnahmen loben. Diese Zusatzinformationen bezieht XING von den Stimmen der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter eines Unternehmens auf der größten Arbeitgeberbewertungsplattform im deutschsprachigen Raum, kununu.

 

Y

 

Yourfirm.de

Bildschirmfoto 2017-03-02 um 16.12.53Die Online-Jobbörse Yourfirm.de ist einer der ersten Adressen für Fach- und Führungskräfte auf der Suche nach Stellenangeboten und Arbeitgebern im Mittelstand. Hier stehen ausschließlich Karrierechancen bei mittelständischen Unternehmen und Hidden Champions im Fokus.

 

Bewerber haben auf Yourfirm.de die Möglichkeit, gezielt nach Jobs, Traineestellen und Praktikumsangeboten im Mittelstand zu suchen und das exklusive Firmenverzeichnis mit mehr als 1.000 detaillierten Arbeitgeberprofilen zu nutzen. Ein Karriere-Ratgeber mit Firmeninterviews, detaillierten Infos zur Karriereplanung und vielen Bewerbungstipps rundet das Angebot ab.

 

Digital Recruiting DOWN


 

Unser Tipp: kostenloses E-Book “10 Stellenanzeigen-Tipps”

Sie wollen weitere Experten-Tipps zur Gestaltung Ihrer Recruiting-Kampagne? Dann legen wir Ihnen unser kostenloses E-Book “10 Stellenanzeigen-Tipps” ans Herz.
Laden Sie es jetzt hier herunter>>>