Standortleitung Berlin (m/w/d)

Standort Berlin | ab 01.02.2022 | Festanstellung (40h/Woche)

Die Akademie für berufliche Bildung gGmbH ist ein Bildungsträger und arbeitet im Verbund mit der AWV Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH und der Fachhochschule Dresden GmbH. Als Freier Träger nimmt die AFBB in der dualen beruflichen Erstaus­bildung sowie in der vollzeitschulischen Ausbildung den Erziehungs- und Bildungs­auftrag an den Standorten Dresden, Berlin und Köln eigenständig und eigenverantwortlich wahr.

Aufgabenprofil:

  • Führung und Weiterentwicklung des Standortes Berlin in Abstimmung mit der Geschäftsführung
  • Verantwortung für die administrativen Aufgaben des Schulbetriebes
  • Verwaltung termingerechter, interner und externer Berichte und Statistiken
  • Besuch von Messen und ähnlichen Veranstaltungen zur Neukundenakquise
  • Repräsentation des Unternehmens gegenüber Behörden, Unternehmen und Ausbildungsbetrieben in der Region

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Pädagogik, Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft o.ä.
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und kundenorientiertes Auftreten
  • Berufserfahrung im Bildungsbereich wünschenswert
  • Hohe Eigeninitiative sowie sorgfältige und ergebnisorientierte Arbeitsweise verbunden mit Teamkompetenz
  • Sicherer Umgang mit den MS Office Produkten und modernen Kommunikationsmitteln

Das erwartet Sie:

  • Interessante Aufgaben in einem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld im Bildungsbereich
  • Ein dynamisches Team und ein angenehmes Betriebsklima
  • Interessante Möglichkeit zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns bitte Ihre kompletten Bewerbungs­unterlagen per E-Mail im PDF-Format (nach Möglichkeit in einer zusammengefassten Datei) an: [email protected].

Akademie für berufliche Bildung gGmbH
Personalabteilung
Güntzstraße 1
01069 Dresden
www.afbb.de/jobs

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.