Blog

Das sind die besten Jobportale

Veröffentlicht am 22. September 2015

Welche Jobportale sind die besten? Darüber stimmten 43.000 Bewerber und über 5.700 Arbeitgeber bei dem Qualitätstest “Deutschlands beste Jobportale” ab. Die jährliche Erhebung legt die Kriterien Nutzungshäufigkeit, Zufriedenheit und Ergebnisqualität in acht verschiedenen Kategorien zugrunde. Die Ergebnisse im Überblick.

 

Sind Jobportale noch zeitgemäß? Hierzu liefert die Umfrage „Deutschlands beste Jobportale“ ein eindeutiges Stimmungsbild. „Im aktuellen Wettbewerb um Fachkräfte sind Jobportale – generalistische und Spezial-Jobbörsen sowie Jobsuchmaschinen laut ICR Recruiting Report 2014 – mit fast 40 Prozent die wichtigsten Rekrutierungsquellen für Unternehmen“, konstatieren die Kooperationspartner der Studie, das Institute for Competitive Recruiting (ICR), CrossPro Research und jobboersencheck.de.

 

Jobportale: Ein undurchschaubarer Markt

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 13.16.03

Einer der Gründe für die Initiatoren, den Markt der über 1600 Jobbörsen erneut zu untersuchen. Ziel der Analyse ist es, die Transparenz im E-Recruiting-Markt zu erhöhen und einen Beitrag zur effizienteren Nutzung der Jobportale für ein erfolgreiches Recruiting von Fach- und Führungskräften zu leisten.

 

Bei den generalistischen Jobbbörsen, konnte sich Vorjahressieger StepStone erneut sowohl auf Bewerber als auch auf Arbeitgeberseite als Nummer eins durchsetzen. Die Plätze zwei und drei belegen wie in den vergangenen Jahren Jobware und Kalaydo.

 

Jobportale: So schnitten die Spezialjobbörsen ab

Bei den Spezialjobbörsen ergab sich folgendes Ranking.

1. jobvector
2. Yourfirm
3. Hotelcareer

 

Hierbei lieferten sich die drei Erstplatzierten ein „Kopf-an-Kopf Rennen“. Der Vorjahreszweite jobvector ergatterte in diesem Jahr Platz eins des Rankings, während Vorjahressieger Yourfirm, auf dem zweiten Platz landete. Hotelcareer hielt sich dagegen auf Platz drei.

 

>> Zu unseren günstigen Multiposting-Angeboten

 

Jobportale: So schnitten die Jobsuchmaschinen ab

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 13.18.54

Bei den Jobsuchmaschinen kletterte kimeta derweil auf dem ersten Platz. Einen Beliebtheitsverlust um satte fünf Plätze musste in dieser Kategorie das Portal Jobbörse.com hinnehmen, das im Ranking von Platz vier auf Platz neun fiel.

 

Indeed wiederum entpuppte sich als Shooting Star der Jobsuchmaschinen. Nach Platz drei in 2014 reichte es für das vergleichsweise junge Portal in 2015 für schon für den zweiten Platz. Auch beachtlich: Jobsterne konnte bereits 2014 sieben Plätze gut machen und legte auch 2015 mit der Verbesserung um einen Platz zu.

 

Jobbörsen: So schnitten die Spezialportale ab 

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 13.23.27

Bei den Spezialjobbörsen ergab sich folgendes Bild:

 

Studenten und Absolventen

1. Staufenbiel
2.ABSOLVENTA Jobnet
3.UNICUM Karrierezentrum

 

Informationstechnologie
1. Kimeta
2. Indeed
3. UNICUM Karrierezentrum

 

Ingenieurwesen
1. Indeed
2. jobvector
3. kimeta

 

 

Naturwissenschaften
1.UNICUM Karrierezentrum
2.jobvector
3.Staufenbiel

 

Wirtschaftswissenschaften
1.Kimeta
2.Indeed
3.Hotelcareer

(Bilder: Mit freundlicher Genehmigung des Institute for Competitive Recruiting (ICR))

>> Hier geht es zu unseren günstigen Stellenpaketen


Ein Kommentar zum “Das sind die besten Jobportale”

  1. Christopher sagt:

    Interessante Studie, die auch sehr schön zeigt, dass es nicht DIE eine Jobbörse gibt, um möglichst aussichtsreiche Kandidaten zur Besetzung einer Stelle zu erreichen. Spannend dürfte meiner Einschätzung nach auch die weitere Entwicklung von Jobbörse.com bzw. XING werden. Durch die Integration der Stellenanzeigen in XING könnten beide Services weiter aufgewertet werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>